Hochtourenkurs Basis mit Dachstein-Besteigung

5 Tage Hochtouren Gletscher Grundkurs mit Felsausbildung

ProgrammNr. #1067

  • Geeignet für Anfänger:innen und (Wieder-)Einsteiger:innen
  • Bergsteigen lernen rund um den Hohen Dachstein
  • Zusätzlicher Tag für Vertiefung der Seil- und Sicherungstechnik im Fels
  • Gratis Leihausrüstung (Helm, Gurt, Steigeisen, Pickel, Karabiner, Schlingen)
  • Durchgeführt von einer staatl. geprägt. Bergführerin / einem Bergführer
  • Idealer Kursstützpunkt mit überdachter Doline - Simonyhütte am Dachstein

In diesen 5 Tage Hochtourenkurs beschäftigst du dich intensiv und umfassend mit den wesentlichen Inhalten, welche du zum Bergsteigen auf Hochtouren im Fels und Eis benötigst. Bei diesem Kurs legen wir den Fokus speziell auf die Seil- und Sicherungstechnik wie auch den Seilschaftsablauf und das Klettern im leichten Eis und Fels. Dabei hast du immer eine Bergführerin / einen Bergführer zur Seite, der dich mit Rat, Tat und Tipps unterstützt. Wir üben und vermitteln dir auch Inhalte wie z.B. Tourenplanung, das Gehen mit Steigeisen, Spaltenbergung etc., um nur ein paar Punkte zu nennen (siehe unter Kursinhalt die ausführliche Beschreibung dazu). 

Das erlernte Wissen kannst du angepasst an die Verhältnisse bei Touren rund um den Hohen Dachstein erproben. Das Gebiet am Hallstätter Gletscher mit beeindruckender Fels-Szenerie und atemberaubenden Weitblicken bietet für diesen Fels- und Eiskurs viele tolle Übungsmöglichkeiten und eine schöne, urige Hütte, die Simonyhütte. Es gibt sogar eine großzügig überdachte Doline, in der wir auch bei Schlechtwetter wunderbar die Seiltechniken üben können.

 

Im Angebot haben wir auch viertägige Hochtourenkurse:  Hochtourenkurs Basis auf der Warnsdorferhütte, Hochtourenkurs Basis mit Großvenediger-Besteigung, für Fortgeschrittene den Hochtourenkurs Aufbau mit Großvenediger und für Kinder und Jugendliche den Jugend Fels- und Eiskurs.

ab

Wir freuen uns auf deine Anfrage und erstellen dir gerne ein individuelles Angebot.

$ThisPreisFaktor0$ThisDauer5$PreisKat549

Preis: 499

Dauer

5 Tage

Ort

Ramsau am Dachstein

Teilnehmer:innen

5 - 7

Schwierigkeit


Basiskurs

Längste Etappe

 900 hm  900 hm  12 km  8 h

Max. Höhe

ca. 2995 m

Kondition
Ausdauer für 6 h Gehen | Bewegung mit bis zu 1000 hm
Technik
Leichtes Klettern und die Anwendung von Gurt, Seil, Steigeisen und Pickel möglich. Gute Trittsicherheit und Basiserfahrung in den relevanten Bergsportbereichen erforderlich.
  • Grundkondition für 8 Stunden Bewegung
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände
Inklusive
  • Kursleitung und Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n Berg- und SchiführerIn
  • Organisation des Programmablaufs
  • Alle Kosten für die Bergführerin bzw. Bergführer
  • Kostenlose Leihausrüstung (Helm, Gurt, Steigeisen, Pickel, Eisschrauben, diverses Band- und Karabinermaterial)
  • Vortrag
Exklusive
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Fahrtkosten (An- und Abreise, evtl. Maut)
  • Seilbahnticket

Aktuelle Preise zu Unterkunft, (Material)-Transport, usw. findest du, indem du unter "Ablauf" auf den Unterkunfts- bzw. Standortlink klickst.

Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Freiwillige CO2 Kompensationszahlung und Informationen bei der Anmeldung.

Bekleidung je nach Witterung

  • 2 Wandersocken
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • Handschuhe + Haube (1x dünn und 1x warm)
  • Hochtourenhose + lange Unterhose + Überhose
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • Bergschuhe (B, C oder D) KEIN A/B, gut imprägniert, schon eingegangen und mit Profilsohle

Technische Ausrüstung

  • 2 Bandschlingen vernäht (1x 60 cm und 1x 120 cm Länge)
  • 2 Expressschlingen
  • 2 Teleskopstöcke (mit Schneeteller)
  • 3 HMS-Schraubkarabiner
  • 3 kleine Karabiner mit Verschlusssicherung (Schrauber)
  • 3 Reepschnüre Ø 6 mm (Kurzprusik 90 cm, 3 m und 5 m)
  • Bandschlinge 120 cm aus Mischgewebe oder Polyamid
  • Eisschrauben vorzugsweise mit Kurbel + einen Eissanduhrenfädler
  • Imprägniertes 50 m Kletterseil pro Seilschaft (Einfach- oder Halbseil)
  • Karabiner mit Dreiweg-Verschlusssicherung (Petzl Ball-Lock, ...)
  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Messer + Feuerzeug
  • Pickel (Ideallänge in gestrecktem Arm haltend bis Knöchel, max. 60 cm)
  • Rucksack ca. 35 L
  • Sicherungs- und Abseilgerät z.B. ATC Guide, Reverso 4,…
  • Steigeisen mit Antistollenplatte (vorab an Bergschuh anprobieren!!)

Allgemeine Ausrüstung

  • Bargeld
  • Erste Hilfe mit Leukotape
  • Hüttenschlafsack (dünn, Seide)
  • Jause für tagsüber (z.B. Nüsse, Müsliriegel, Schoko,...) + Teesäckchen
  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Sonnenbrille (gut abschließend) + Sonnencreme + Lippstick + Kapperl
  • Stirnlampe mit neuen Batterien
  • Toilettenartikel im Kleinstformat
  • Trinkflasche oder Thermosflasche
  • Zweimann-Biwaksack

Optionale Ausrüstung

  • Bussole + Höhenmesser + GPS
  • Entsprechende topographische Karte (z.B. AV-Karte) + Planzeige
  • Gamaschen
  • Kamera
  • Mitgliedsausweis alpiner Vereine (Naturfreunde, ÖAV, DAV, SAC)
  • Schreibunterlagen
  • Steileisgeräte

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!

Inhalt

  • Trittschulung (Gehen in allen Geländeformen)
  • Steigeisen- und Pickeltechnik
  • Knotenkunde
  • Fixpunkte in Eis, Firn und Fels
  • Standplatzbau
  • Halten von Stürzen 
  • Spaltenbergung
  • Abseilen
  • Seilschaftsablauf
  • Gestaffeltes Klettern
  • Tourenplanung (Zeitplan, Taktik, alpine Gefahren)
  • Seil- und Sicherungstheorie
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • basis Wetter- und Gletscherkunde
  • Orientierung im freien Gelände

Kursziel

Berg- bzw. Hochtouren in felsigem und vergletschertem Gelände selbständig, sicher und erfolgreich vom Ausgangspunkt und wieder zum Ausgangspunkt zurück planen und bewältigen können.

TAG 1: Zustieg - Einführung und Übung

Treffpunkt ist am Morgen der Parkplatz an der Talstation der Dachstein Südwandbahn oberhalb des Ortes Ramsau. Nach der Materialausgabe bzw. dem Materialcheck fahren wir mit der Dachstein-Seilbahn auf den Hallstätter Gletscher und gehen bergab zur Simonyhütte. Dabei beginnen wir gleich mit den ersten Themen des Tages wie Gletscherseilschaft, Knoten und erste Trittschulung. Nach dem Mittagessen und der Programmbesprechung werden wir uns im optimalen Fall auf der sonnigen Terrasse noch intensiv mit unserer Ausrüstung und Knotenkunde beschäftigen. Dabei lassen wir unsere Blicke schweifen, bedauern das Schmelzen der Gletscher und orientieren uns mit Karte und Blick.


100hm 600hm 8km 7h
Simonyhütte (2203 m) HP +43 680 219 637 4 Karte
TAG 2: Übungstag

Heute suchen wir uns einen Ort mit blanken Eisflächen, wo wir das Gehen mit Steigeisen und Pickel sowie das Erstellen von Fixpunkten in Eis und Firn üben werden. Wenn noch Zeit bleibt, versuchen wir uns an einem Eisaufschwung im Eisklettern. Am Nachmittag werden wir umfassend die Sicherungstechnik mit Schwerpunkt Fels erarbeiten und in Übungsszenarien im Gelände festigen.


400hm 400hm 4km 7h
Simonyhütte (2203 m) HP +43 680 219 637 4 Karte
TAG 3: Übungstag

Die Technik und Taktik beim Begehen von Gletschern sowie die Spaltenbergung (Selbst- und Kameradenrettung) steht heute am Programm. Hintersichert versuchst du, den Sturz deiner Kollegin / deines Kollegen in die Gletscherspalte zu „halten“ sowie diese:n aus der Spalte mit Hilfe der Losen Rolle (eine spezielle Rettungstechnik) zu bergen. Die eigene Rettung aus der Spalte mittels Prusik und Münchhausen wirst du ebenfalls üben. 

Nachmittags bekommst du einen kompakten Input zum Thema Tourenplanung, der dann gleich in die Praxis umgesetzt wird: Planung der Tour für den morgigen Tag. Wenn es die Verhältnisse zulassen, werden wir den Hohen Dachstein ab der Steinerscharte überschreiten.


400hm 400hm 4km 7h
Simonyhütte (2203 m) HP +43 680 219 637 4 Karte
TAG 4: Tourentag

Durchführung der von der Gruppe selbst geplanten Tour mit Unterstützung deiner Bergführerin / deines Bergführers. Entspannt schreiten wir über schroffe Felsen und schwindende Gletscherflächen dem Hohen Dachstein entgegen und dürfen dabei atemberaubende Weitblicke Richtung Norden Hallstatt, Krippenstein, Traunstein, usw. genießen. Auf dem Gipfel lassen wir uns von der fantastischen Aussicht nach allen Seiten überwältigen. Am Abend können wir bei guter Stimmung das Erlebte reflektieren und das Erlernte festhalten.


900hm 900hm 12km 8h
Simonyhütte (2203 m) HP +43 680 219 637 4 Karte
TAG 5: Abschluss, Aufstieg und Heimreise

Am letzten Tag nehmen wir uns die Zeit, um verbleibende Fragen zu klären und offene Themen zu bearbeiten. Nach der Abschlussreflexion gehen wir ein letztes Mal in Richtung Hunerkogel Bergstation und fahren mit der Seilbahn wieder zurück zu unseren Autos ins Tal. Materialrückgabe und Abreise. Eine intensive Woche geht nun zu Ende.


600hm 100hm 8km 7h
Simonyhütte (2203 m) HP +43 680 219 637 4 Karte

Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.

Ü nur Übernachtung | ÜF Übernachtung mit Frühstück | HP Halbpension (Frühstück und Abendessen) | VP Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

Um die Google-Map anzuzeigen, musst du Cookies erlauben: Cookie-Einstellungen


Land Österreich (AT)
Region Steiermark
Gebirge Dachstein
Ausgangsort Ramsau am Dachstein

Dachsteingebiet – Hallstätter Gletscher

Der Hohe Dachstein ist mit 2995m die höchste Erhebung des Dachstein Massivs und gleichzeitig der zweithöchste Gipfel der Nordalpen.

Der Bergspitze entlang des Hohen Dachsteins verläuft die Landesgrenze zwischen den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg. Die höchsten Gipfel der zentralen Dachsteingruppe sind der Hohe Dachstein (2995), der Torstein (2948), die Mitterspitz (2925) und der Große Koppenkarstein (2865). Der Ausblick ist atemberaubend und reicht im Süden bis hin zur Bergwelt des Großglocknergebiets. Das Dachsteinmassiv beherbergt die östlichste und gleichzeitig auch die größte Gletscher Gruppe der nördlichen Kalkalpen. Seine imposante Südwand mit über 850 Höhenmetern ist weithin sichtbar und ein Markenzeichen der Region.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplansuche

Anreise (ab Stadt Salzburg):

  • am gleichen Tag möglich

Von der Haltestelle zum Treffpunkt:

  • Fußweg
1 min
Tipp

Auto

Fahrgemeinschaft:

Reise gemeinsam an, schone damit deine Umgebung und spare Sprit- und Programmkosten. Kontaktdaten (siehe Datenschutz) bekommst du 14 Tage vor Programmbeginn.

Parkmöglichkeit am Treffpunkt:

Kosten: kostenlos

Kapazität: ausreichend

Materialtransport:

Verfügbarkeit:

  • Teilstrecke vorhanden

Strecke:

  • von Treffpunkt eine Teilstrecke möglich (Reststrecke selber tragen)

Gepäckstücke pro Person:

1

Gepäckform:

  • Rucksack

Kompensation deiner Emissionen

> Hier möglich   

Weitere Informationen dazu findest du bei der Anmeldung sowie auf unsere Seite „Nachhaltiger Umgang mit Mensch und Umwelt“.