Watzmann Ostwand

Berchtesgadener Weg mit Bergführer geführt klettern

ProgrammNr. #116

  • Berchtesgadener Weg (1800 m Wandhöhe, 3000 m Kletterlänge) 
  • Geführte Tour durch Watzmann Ostwand / Berchtesgaden
  • Inklusive Watzmannüberschreitung und Abstieg zum Königssee
  • Es führt dich ein/e ortskundige/r Bergführer / Bergführerin

Die Watzmann Ostwand ist mit ihren 1800 Höhenmetern die längste Wand der Ostalpen. Schon die Bootsfahrt nach St. Bartholomä, unserem Ausgangspunkt, und das Ambiente rund um diese Wand macht diese Unternehmung zu einem ganz besonderen alpinen Erlebnis. Unsere Route ist der „Berchtesgadener Weg“ , der wohl bekannteste Anstieg in dieser Wand. Es erwarten dich Kletterschwierigkeiten bis maximal 3b. Die Herausforderung liegt dadurch nicht in der absoluten Kletterschwierigkeit, sondern vielmehr in der Länge der Tour. Es gilt auf den 3000 m dieser Route Konzentration zu bewahren und vor allem im leichten Gelände sicher unterwegs zu sein. Um dir die größtmögliche Sicherheit zu bieten, bist nur du alleine mit einer/einem ortsansässigen und erfahrenen Bergführerin / Bergführer unterwegs.

Als 1-Tagestour oder 2-Tagestour möglich.

ab

Weitere TourenmöglichkeitenTage Preis
Berchtesgadener Weg (klassischer Anstieg in 1 Tag)

1

629
Berchtesgadener Weg (klassischer Anstieg in 2 Tagen)

2

669
Salzburger Weg

1

719
Kederbacher Weg (Weg der Erstbegeher)

1

719
Münchner Weg (Berchtesgadener Weg mit Variante im Mittelteil)

1

649

STORNO aufgrund von Corona jederzeit KOSTENFREI möglich!! Mundnasenschutz und bei Mehrtagestouren eigener Schlafsack aufgrund der Corona-Auflagen notwendig!!

Dauer

1 Tag

Ort

Königssee

TeilnehmerInnen

1 - 1

Schwierigkeit


3b (3b), 3000 m

Längste Etappe

 2000 hm  2000 hm  14 km  10 h

Max. Höhe

ca. 2713 m

Saison

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Kondition
Sehr lange Etappen 8 h + mit vielen Höhenmetern über 1300 hm
Technik
Technisch schwierige Tour. Lange Passagen mit Steigeisen und/oder kletternd zu bewältigen. Umfangreiche Tourenerfahrung wird vorausgesetzt.
  • Solides und sicheres Klettern im leichten Gelände bis 3a
  • Sehr gute Kondition für 10 Stunden Bewegung und 2000 Höhenmeter
  • Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände
Inklusive
  • Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n Berg- und SchiführerIn
  • Organisation des Programmablaufs
  • Alle Kosten für den/die BergführerIn (Anfahrtkosten nur Bundesland Salzburg)
  • Kostenlose Leihausrüstung (Helm, Gurt, Steigeisen, Pickel, Eisschrauben, diverses Band- und Karabinermaterial)
Exklusive
  • Fahrtkosten (An- und Abreise, evtl. Maut)
  • Bootfahrtticket
  • Parkgebühr

Aktuelle Preise zu Unterkunft, (Material)-Transport, usw. findest du, indem du unter "Ablauf" auf den Unterkunfts- bzw. Standortlink klickst.

Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Freiwillige CO2 Kompensationszahlung und Informationen bei der Anmeldung.

Bekleidung je nach Witterung

  • Dünne Haube (tragbar unter Helm)
  • Dünne Lederhandschuhe (Karabinerhandling möglich)
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Lange dünne Berghose + lange Unterhose
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • Wandersocken

Technische Ausrüstung

  • 1 Karabiner ohne Verschlusssicherung (Schnapper)
  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Rucksack ca. 25 – 30 L
  • Zustiegsschuhe (Kategorie A)

Allgemeine Ausrüstung

  • Bargeld
  • Hüttenschlafsack (dünn, Seide) (bei Mehrtagestour)
  • Jause für tagsüber
  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Sonnenbrille (gut abschließend) + Sonnencreme + Lippstick + Kapperl
  • Stirnlampe mit neuen Batterien
  • Toilettenartikel im Kleinstformat (bei Mehrtagestour)
  • Trinkflasche mind. 2 l

Optionale Ausrüstung

  • Kamera
  • Mitgliedsausweis alpiner Vereine (Naturfreunde, ÖAV, DAV, SAC)
  • Teleskopstöcke

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!

Bootsfahrt - Zustieg - Route - Abstieg

Start ist am frühen Morgen der Parkplatz-Königssee oder das Ostwandlager. Je nach Jahreszeit und Wettersituation übnachten wir entweder im Watzmann-Ostwandlager oder fahren am selben Tag mit dem ersten Boot Richtung St. Bartholomä, dem Ausgangspunkt unserer Tour. Von hier gehen wir ca. eine Stunde zur Ostwand. Die Kletterei führt uns über große Bändersysteme, vorbei an der Biwakschachtel, weiter auf die Watzmann Südspitze. Je nach Befinden steigen wir entweder auf dem Normalweg ins Wimbachtal ab oder hängen noch die Watzmann-Überschreitung dran und kommen dadurch direkt zum Ausgangspunkt zurück. Nach einem Getränk auf die erfolgreiche Tour und einem langen Tag treten wir die Heimreise an.


2000hm 2000hm 14km 10h
Mögliche Unterkünfte nach Wahl

Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.

Watzmann Ostwand

Lat: 47.59075
Long: 12.989722

Parkplatz - Königssee (603 m)

In Google Maps ansehen

Land Deutschland (DE)
Region Bayern
Gebirge Berchtesgadener Alpen
Ausgangsort Königssee

Der Watzmann ist das zentrale Bergmassiv der Berchtesgadener Alpen. Er liegt im Südosten Oberbayerns im Nationalpark Berchtesgaden in den Gemeinden Ramsau und Schönau am Königssee. Die Mittelspitze des Watzmannes ist mit ihren 2713 Metern der höchste Punkt vom Berchtesgadener Land. Der Watzmann ist Ursprung bekannter Sagen, großer Berggeschichten sowie gewöhnungsbedürftiger Lieder. Bekannteste Routen dieser Region sind die Watzmann-Überschreitung über das Hocheck (2651 m), die Mittel- (2713 m) und Südspitze (2712 m) sowie die Anstiege durch die Watzmann-Ostwand, welche als die höchste Wand der Ostalpen gilt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplansuche

Anreise (ab Stadt Salzburg):

  • am gleichen Tag möglich

Von der Haltestelle zum Treffpunkt:

  • Fußweg
1 min
Tipp

Taxizentrale-Berchtesgaden e.G.
Tele +49 8652 4041

Auto

Fahrgemeinschaft:

Reise gemeinsam an, schone damit deine Umgebung und spare Sprit- und Programmkosten. Kontaktdaten (siehe Datenschutz) bekommst du 7 Tage vor Programmbeginn.

Parkmöglichkeit am Treffpunkt:

Großer Parkplatz bei der Talstation Jennerbahn am Königissee

Kosten: gebührenpflichtig

Kapazität: ausreichend

Materialtransport:

Verfügbarkeit:

  • nicht vorhanden

Strecke:

Gepäckstücke pro Person:

Gepäckform:

Kompensation deiner Emissionen

> Hier möglich   

Weitere Informationen dazu findest du bei der Anmeldung sowie auf unsere Seite „Nachhaltiger Umgang mit Mensch und Umwelt“.