Überquerung Steinernes Meer

Perfekt geeignet für Genießer und Anfänger*innen

ProgrammNr. #525

  • 4 Tage geführte Wanderung über das Steinerne Meer
  • Durchquerung über eindrucksvolle Kalklandschaften
  • Nächtigung im Ingolstädterhaus, Riemannhaus und Kärlingerhaus
  • Geführt durch geprüfte Wanderführerinnen und Wanderführer

Erlebe mit deinem Wanderführer bzw. deiner Wanderführerin eine geführte Hüttenwanderung über das Steinerne Meer. Die Wanderregion nahe des Königssees überrascht einem mit ihrer Vielfältigkeit. In nur 4 Tagen geht man über liebliche Almlandschaften, durch leuchtend grüne Bergmischwälder hoch hinauf zur atemberaubenden Karstlandschaft des Steinernen Meeres mit ihren einzigartigen Formationen. Das Ingolstädterhaus und Riemannhaus beherbergen und verköstigen uns in den luftigen Höhen des Hochplateaus. Am Fuße des Funtensees, dem kältesten Ort Deutschlands befindet sich das Kärlingerhaus, wo man sich nach der erfolgreichen Überquerung bestens erholen kann. Am letzten Tag steigen wir durch die Saugasse zum Königssee hinab der uns eine willkommene Abkühlung bringt, bevor es weiter nach St. Bartholomä und zurück mit dem Boot nach Schönau geht.

ab

Stefanie Lettner
Steffi ist Wanderführerin und Resilienz-Trainerin und liebt es die heimatliche Bergwelt zu erkunden. Ihr Motto: "Es braucht nicht viel, damit es einem gut geht!”

mehr erfahren

Preis: 269

Dauer

4 Tage

Ort

Weißbach bei Lofer

TeilnehmerInnen

4 - 6

Schwierigkeit

Längste Etappe

 1176 hm  135 hm  11.3 km  4 h

Max. Höhe

ca. 2308 m

Saison

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Kondition
Ausdauer für 6 h Gehen | Bewegung mit bis zu 1000 hm
Technik
Abschnitte in unwegsamen Gelände und auf schmalen Wegen. Trittsicherheit erforderlich. Tourenerfahrung in unwegsamen Gelände empfehlenswert.

Erlebnisreiche Wanderung mit einer geprüften Wanderführerin in 4 Tagen über das Steinerne Meer.

Atemberaubende Aussichten und einladende Hütten.
Ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt.

Inklusive
  • Alle Kosten für den/die Wanderführer/in      
  • Führung durch eine/n ausgebildete/n Wanderführer/in
  • Organisation des Programmablaufs
Exklusive
  • Fahrtkosten (An- und Abreise, evtl. Maut)
  • Kosten für die Bootsfahrt, ggf. Materialseilbahn
  • Unterkunft und Verpflegung

Bekleidung je nach Witterung

  • 2 Wandersocken
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • Handschuhe + Haube 
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • Wanderhose + Regenüberhose 

Technische Ausrüstung

  • leichte Bergschuhe mit Profilsohle (Kategorie A/B)
  • Rucksack ca. 25 – 30 L
  • Teleskopstöcke (nach Bedarf)

Allgemeine Ausrüstung

  • Bargeld
  • Erste Hilfe mit Leukotape
  • Hüttenschlafsack (dünn, Seide)
  • Jause für tagsüber (z.B. Nüsse, Müsliriegel, Schoko,...) + Teesäckchen
  • Messer
  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Sonnenbrille (gut abschließend) + Sonnencreme + Lippstick + Kapperl
  • Stirnlampe mit neuen Batterien
  • Toilettenartikel im Kleinstformat
  • Trinkflasche oder Thermosflasche
  • Zweimann-Biwaksack

Optionale Ausrüstung

  • Bussole + Höhenmesser + GPS
  • entsprechende topographische Karte (z.B. AV-Karte, ÖK)
  • Fernglas 
  • Gamaschen
  • Kamera
  • Kompaktes Pflanzen oder Tierbestimmungsbuch o.ä.
  • Ladegerät
  • Persönliche Medikamente
  • Regenschirm 
  • Sitzunterlage

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!

TAG 1 : Anfahrt - Aufstieg zum Ingolstädter Haus

Mit dem AlmWanderTaxi geht es gemütlich von Weißbach zur Kallbrunnalm. Von dort geht es an idylischen Almen vorbei hinunter zum Diesbachstausee. Nach einem erfrischenden Sprung hinein wandern wir gemächlich weiter zum Ingolstädter Haus. Der Kleine Hundstod liegt als Gipfelmöglichkeit mit grandiosem Ausblick in unmittelbarer Hüttennähe.


1176hm 135hm 11.3km 4h
Ingolstädter Haus (2119 m) nach Wahl +43 6582 8353 Karte
TAG 2 : Ingostädter Haus - Riemannhaus

Am zweiten Tag bewegen wir uns ausschließlich über das Hochplateau des Steinernen Meeres. Vorbei an schroffen Felswänden und atemberaubenden Karstformationen trifft man auf das ein oder andere Fossil. Der Sommerstein ist selbst nach dieser langen Tagesetappe ein lohnenswerter Gipfel, der mit einer wunderschönen Aussicht in das Saalachtal die Strapazen des Tages vergessen lässt.


352hm 294hm 6.5km 3h
Riemannhaus (2177 m) nach Wahl +43 6582 73300  Karte
TAG 3 : Riemannhaus - Kärlingerhaus (Funtensee)

Über das Viehkogeltal durchschreiten wir das Steinerne Meer und erleben noch einmal die gesamte Pracht des Karstformenschatzes. Um sich einen guten Überblick zu verschaffen bietet der Gipfel des Viehkogels eine optimale Aussichtsplattform. Beim Kärlingerhaus angekommen bietet der Funtensee die nötige Abkühlung. Wer nicht auf den nächsten Tag warten will um den Königssee zu sehen, dem verhilft ein einstündiger Abstecher zum Feldkogel.


35hm 593hm 5.8km 3h
Kärlingerhaus (1638 m) nach Wahl Karte
TAG 4 : Kärlingerhaus - St. Bartholomä

Am letzten Tag unserer Tour geht es nur noch bergab, hinsichtlich der Höhenmeter versteht sich ;).
Ganze 36 Kehren warten auf uns, die es durch die Saugasse zu bezwingen gilt. Dafür winkt als Belohnung der wunderschöne Anblick des Königssees und Wallfahrtskapelle St. Bartholomä. Eine abschließende Bootsfahrt über den Königssee rundet unsere Wandertour ab und bietet die Möglichkeit die letzten Tage revue passieren zu lassen und sich vom Steinernen Meer zu verabschieden.


292hm 1326hm 10.6km 4h

Um die Google-Map anzuzeigen, musst du Cookies erlauben: Cookie-Einstellungen


Land Deutschland (DE)
Region Schönau am Königssee / Bayern
Gebirge Steinernes Meer
Ausgangsort Weißbach bei Lofer

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplansuche

Anreise (ab Stadt Salzburg):

  • am gleichen Tag möglich

Von der Haltestelle zum Treffpunkt:

Auto

Fahrgemeinschaft:

Reise gemeinsam an, schone damit deine Umgebung und spare Sprit- und Programmkosten. Kontaktdaten (siehe Datenschutz) bekommst du 7 Tage vor Programmbeginn.

Parkmöglichkeit am Treffpunkt:

Kosten: gebührenpflichtig

Kapazität: ausreichend

Materialtransport:

Verfügbarkeit:

Strecke:

Gepäckstücke pro Person:

Gepäckform:

Kompensation deiner Emissionen

> Hier möglich   

Weitere Informationen dazu findest du bei der Anmeldung sowie auf unsere Seite „Nachhaltiger Umgang mit Mensch und Umwelt“.