Sicherheitstag Fels in Salzburg

Sicherungs- und Rettungstechniken beim Klettern lernen

ProgrammNr. #94

  • 1 Tag Kletterkurs am Kletterturm Rif in Salzburg
  • Praxisrelevante Problemstellungen
  • Realistische "Was wäre, wenn..."-Szenarien
  • Wenig Zustieg, wenig Stehzeit, viel Übungszeit

Dieser Sicherheitstag dreht sich um die möglichen Problemfälle beim Alpinklettern, von denen man immer hofft, sie treten nie ein. Nur was, wenn doch? Hubschrauber oder Mama rufen, oder vielleicht doch selber lösen? Aber wie? Dieser Tag ist sicherlich interessant für jedermann und -frau, der/die gerne draußen klettert, ob in langen Wänden oder auch in kurzen Sportkletterrouten.Was wäre, wenn das Seil beim Abseilen zu kurz ist und du im Freien hängst; sich beim Seilabziehen das Seil verklemmt; das Seil beschädigt wurde und du über einen Knoten abseilen musst; du die Seillänge falsch eingeschätzt hast und fünf Meter vor dem nächsten Stand mit null Restseil stehst; dein/e Partner*in im Nachstieg in der Schlüsselstelle hängt und nicht mehr weiter kommt oder wenn du wirklich einen Hubschrauber in der Wand benötigst? Hättest du für all die Szenarien eine Lösung parat? Passieren kann natürlich fast unendlich viel, aber mit gewissen Grundtechniken im Kopf sind eigentlich fast alle Fälle recht „einfach“ zu lösen. So ist das Ziel an diesem Tag, genau diese Grundtechniken und Tricks zu lernen und zu üben.

ab

STORNO aufgrund von Corona jederzeit KOSTENFREI möglich!! Mundnasenschutz und bei Mehrtagestouren eigener Schlafsack aufgrund der Corona-Auflagen notwendig!!

Preis: 99€

Dauer

1 Tag

Ort

Rif

TeilnehmerInnen

4 - 6

Schwierigkeit


ab 4a

Längste Etappe

 0.5 km  7 h

Max. Höhe

ca. 440 m

Saison

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Kondition
Geringe Anforderung an die Ausdauer (max. 3 h Gehen | Bewegung, max. 200 hm)
Technik
Leichtes Klettern und die Anwendung von Gurt, Seil, Steigeisen und Pickel möglich. Gute Trittsicherheit und Basiserfahrung in den relevanten Bergsportbereichen erforderlich.
  • Keine Vorerfahrung im Klettern / Sichern notwendig
  • Grundkondition für 5 Stunden Bewegung
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände
Inklusive
  • Kursleitung und Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n Berg- und SchiführerIn
  • Organisation des Programmablaufs
  • Alle Kosten für den/die BergführerIn (Anfahrtkosten nur Bundesland Salzburg)
  • Eintrittspreis
  • Kursskriptum (als PDF)
  • Leihausrüstung
Exklusive
  • Fahrtkosten (An- und Abreise, evtl. Maut)

Bekleidung je nach Witterung

  • Dünne Haube (tragbar unter Helm)
  • Dünne Lederhandschuhe (Karabinerhandling möglich)
  • Funktionsunterwäsche
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Lange dünne Berghose + lange Unterhose
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • Wandersocken

Technische Ausrüstung

  • 1 Karabiner ohne Verschlusssicherung (Schnapper)
  • 2 Bandschlingen vernäht (1x 60 cm und 1x 120 cm Länge)
  • 3 HMS-Schraubkarabiner
  • 3 kleine Karabiner mit Verschlusssicherung (Schrauber)
  • 3 Reepschnüre Ø 6 mm (Kurzprusik 90 cm, 3 m und 5 m)
  • 6 Expressschlingen
  • Bandschlinge 120 cm aus Mischgewebe oder Polyamid
  • Karabiner mit Dreiweg-Verschlusssicherung (Petzl Ball-Lock, ...)
  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Kletterschuhe
  • Kletterseil pro Seilschaft (Einfachseil 50-60 m oder 2x Halbseile)
  • leichte Bergschuhe mit Profilsohle (Kategorie A/B)
  • Messer + Feuerzeug
  • Rucksack ca. 35 L
  • Sicherungs- und Abseilgerät z.B. ATC Guide, Reverso 4,…

Allgemeine Ausrüstung

  • Bargeld
  • Erste Hilfe mit Leukotape
  • Jause für tagsüber
  • Sonnenbrille (gut abschließend) + Sonnencreme + Lippstick + Kapperl
  • Trinkflasche mind. 1l

Optionale Ausrüstung

  • Kamera
  • Kletterführer
  • Schreibzeug

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!

Inhalt

  • Grundtechniken der Selbst- und Kameradenrettung
  • Praxisrelevante Problemstellungen
  • Knotenkunde
  • Standplatzbau
  • Sicherungstheorie
  • selbständiges Abseilen         
  • Material- und Ausrüstungskunde

Kursziel

Die Fähigkeit erlangen, die meisten möglichen Problemfälle beim Alpin- oder Sportklettern sicher und selbständig lösen zu können.

Übungstag am Kletterturm

Treffpunkt ist am Morgen der ULSZ–Haupteingang (442 m) in Rif. Zweiminütiger Zustieg zum Turm. Übungsablauf mit den Kursinhalten (siehe Kursinhalt). 16 Uhr Kursende und Verabschiedung.


0.5km 7h

Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.

Sicherheitstag Fels in Salzburg

Lat: 47.721639
Long: 13.070917

ULSZ-Haupteingang (442 m)

In Google Maps ansehen

Land Österreich (AT)
Region Salzburg-Tennengau
Ausgangsort Rif

Der Kletterturm, an welchen dieser Kurs stattfinden wird, gehört zum Universitäts- und Landessportzentrum (ULSZ) in Salzburg / Rif. Er wurde in den 90iger Jahren aus Natursteinblöcken (Gneis) aufgebaut und ragt majestätisch aus dem sonst flachen Salzachbecken empor. Aufgrund der architektonisch sehr gelungenen Konstruktion bietet der Turm innen wie außen bis zu 25 m hohe unterschiedlichste Wände zum Klettern, Bouldern und lässt viel Raum zum Üben.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplansuche

Anreise (ab Stadt Salzburg):

  • am gleichen Tag möglich

Haltestelle:

Rif Sportzentrum

Von der Haltestelle zum Treffpunkt:

0.5 km,

  • Fußweg
5 min
Tipp
2 min
Tipp
1 min
1 min

Auto

Fahrgemeinschaft:

Reise gemeinsam an, schone damit deine Umgebung und spare Sprit- und Programmkosten. Kontaktdaten (siehe Datenschutz) bekommst du 7 Tage vor Programmbeginn.

Parkmöglichkeit am Treffpunkt:

Kosten: kostenlos

Kapazität: ausreichend

Materialtransport:

Verfügbarkeit:

  • nicht vorhanden

Strecke:

Gepäckstücke pro Person:

Gepäckform:

Kompensation deiner Emissionen

> Hier möglich   

Weitere Informationen dazu findest du bei der Anmeldung sowie auf unsere Seite „Nachhaltiger Umgang mit Mensch und Umwelt“.