Watzmann Überschreitung

Mit Bergführer diese ausdauernde Bergtour mit Klettersteig-Passagen begehen

ProgrammNr. #123

  • Drei Gipfel Watzmann Hocheck - Mittelspitze - Südspitze
  • Die Panoramatour der Berchtesgadener Alpen
  • Es führt dich ein/e ortskundige/r Bergführer / Bergführerin

Die Tour führt dich über die drei höchsten Gipfel (Hocheck, Mittelspitze und Südspitze) der Berchtesgadener Alpen. Spätestens nach der 1.5 km langen Gratüberschreitung wird dir die Freiheit über den Wolken wirklich grenzenlos erscheinen. Das Steinerne Meer, der Göllstock, das Hochkaltermassiv, der Königssee und das Salzachbecken machen diese Überschreitung zu einem wahren Panoramagenuss und werden über den langen Abstieg über das Wimbachgries hinweg helfen. Führungen durch die Watzmann Ostwand gibt’s HIER.

ab

STORNO aufgrund von Corona jederzeit KOSTENFREI möglich!! Mundnasenschutz und bei Mehrtagestouren eigener Schlafsack aufgrund der Corona-Auflagen notwendig!!

Preis: 259

Dauer

2 Tage

Ort

Ramsau bei Berchtesgaden

TeilnehmerInnen

3 - 4

Schwierigkeit


wenig schwierig, 1-2, B (B)

Längste Etappe

 800 hm  2100 hm  15 km  10 h

Max. Höhe

ca. 2713 m

Kondition
Ausdauer für 8 h Gehen | Bewegung und größere Anstiege (bis 1300 hm)
Technik
Leichtes Klettern und die Anwendung von Gurt, Seil, Steigeisen und Pickel möglich. Gute Trittsicherheit und Basiserfahrung in den relevanten Bergsportbereichen erforderlich.
  • Grundkondition für 10 Stunden Bewegung und 1300 Höhenmeter
  • Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände

Die Watzmann-Überschreitung führt über einen ca. 1,5 km langen Grat. Einige Stellen sind Drahtseilversichert, die anderen Bereiche sind jedoch frei bzw. mit Hilfe und Sicherung des Bergführers / der Bergführerin zu begehen. Diese Tour ist geeignet für geübte und konditionell trainierte Bergsteiger*innen.

Inklusive
  • Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n Berg- und SchiführerIn
  • Organisation des Programmablaufs
  • Alle Kosten für den/die BergführerIn (Anfahrtkosten nur Bundesland Salzburg)
  • Leihausrüstung
Exklusive
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Fahrtkosten (An- und Abreise, evtl. Maut)
  • Parkgebühr

Aktuelle Preise zu Unterkunft, (Material)-Transport, usw. findest du, indem du unter "Ablauf" auf den Unterkunfts- bzw. Standortlink klickst.

Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Freiwillige CO2 Kompensationszahlung und Informationen bei der Anmeldung.

Bekleidung je nach Witterung

  • Dünne Haube (tragbar unter Helm)
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Lange, dünne Berghose
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • Rad- oder Klettersteighandschuhe
  • Wandersocken

Technische Ausrüstung

  • 1 HMS-Schraubkarabiner
  • Bandschlinge vernäht 60 cm, Mischgewebe
  • kleiner Rucksack ca. 25 L
  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • leichte Bergschuhe mit Profilsohle (Kategorie A/B)
  • Y - Klettersteigset (Rückrufkontrolle!! unter http://www.naturfreunde.at/Service/detail/33430/).

Allgemeine Ausrüstung

  • Bargeld
  • Erste Hilfe mit Leukotape
  • Hüttenschlafsack (dünn, Seide) (bei Mehrtagestour)
  • Jause für tagsüber
  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Sonnenbrille (gut abschließend) + Sonnencreme + Lippstick + Kapperl
  • Stirnlampe mit neuen Batterien
  • Toilettenartikel im Kleinstformat (bei Mehrtagestour)
  • Trinkflasche mind. 1,5l
  • Zweimann-Biwaksack

Optionale Ausrüstung

  • Entsprechende topographische Karte (z.B. AV-Karte) + Planzeige
  • Kamera
  • Klettersteigführer
  • Mitgliedsausweis alpiner Vereine (Naturfreunde, ÖAV, DAV, SAC)

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!

TAG 1: Zustieg

Treffpunkt ist am Nachmittag der Parkplatz Wimbachbrücke (630 m) in Ramsau bei Berchtesgaden. Ein gemütlicher Wanderweg führt uns zu Beginn durch dichten Nadelwald. Ab der Mitterkaseralm lichtet sich dieser und wir erhalten erstmals einen wundervollen Ausblick auf den Hochkalter, den Kleinen Watzmann (Watzmannfrau) und das Hocheck. Über idyllische Almenlandschaft geht’s steiler werdend die letzten Meter zum Watzmannhaus empor. Nach einer Besprechung für den nächsten Tag kann der Abend gemütlich ausklingen.


1300hm 5km 3,5h
Watzmannhaus (1930 m) HP +49 865 296 42 22 Karte
TAG 2: Überschreitung - Abstieg

Aufbruch früh Morgens, Aufstieg zum Hocheck und Beginn der Überschreitung. Über versicherte Gratpassagen und mit beeindruckenden Tiefblicken zum Königssee, der Ostwand und den umliegenden Bergen geht es über die Mittelspitze auf die Südspitze. Nach letzten beeindruckenden Weitblicken lassen wir wieder die Höhenmeter purzeln und trotten lange, aber gemütlich über das Wimbachgries in Richtung Zivilisation.


800hm 2100hm 15km 10h

Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.

Ü nur Übernachtung | ÜF Übernachtung mit Frühstück | HP Halbpension (Frühstück und Abendessen) | VP Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

Watzmann Überschreitung

Lat: 47.602583
Long: 12.924028

Parkpkatz Wimbachbrücke in Ramsau (630 m)

In Google Maps ansehen

Land Deutschland (DE)
Region Bayern
Gebirge Watzmann
Ausgangsort Ramsau bei Berchtesgaden

Der Watzmann ist das zentrale Bergmassiv der Berchtesgadener Alpen. Er liegt im Südosten Oberbayerns im Nationalpark Berchtesgaden in den Gemeinden Ramsau und Schönau am Königssee. Die Mittelspitze des Watzmannes ist mit ihren 2713 Metern der höchste Punkt vom Berchtesgadener Land. Der Watzmann ist Ursprung bekannter Sagen, großer Berggeschichten sowie gewöhnungsbedürftiger Lieder. Bekannteste Routen dieser Region sind die Watzmann-Überschreitung über das Hocheck (2651 m), die Mittel- (2713 m) und Südspitze (2712 m) sowie die Anstiege durch die Watzmann-Ostwand, welche als die höchste Wand der Ostalpen gilt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplansuche

Anreise (ab Stadt Salzburg):

  • am gleichen Tag möglich

Von der Haltestelle zum Treffpunkt:

0.1 km,

  • Ortsstraße
1 min
Tipp

Auto

Fahrgemeinschaft:

Reise gemeinsam an, schone damit deine Umgebung und spare Sprit- und Programmkosten. Kontaktdaten (siehe Datenschutz) bekommst du 7 Tage vor Programmbeginn.

Parkmöglichkeit am Treffpunkt:

Kosten: gebührenpflichtig

Kapazität: ausreichend

Materialtransport:

Verfügbarkeit:

  • nicht vorhanden

Strecke:

Gepäckstücke pro Person:

Gepäckform:

Kompensation deiner Emissionen

> Hier möglich   

Weitere Informationen dazu findest du bei der Anmeldung sowie auf unsere Seite „Nachhaltiger Umgang mit Mensch und Umwelt“.